Publikationen

Publikationen

"Hoffnung und Resilienz.
Therapeutische Strategien von Milton H. Erickson"
(Carl-Auer Verlag, 2007)

In diesem Buch werden die fundamentalen Prinzipien von Milton H. Ericksons Arbeit und seine vielfältigen therapeutischen Strategien gebündelt dargestellt.
Ihre konkrete Umsetzung wird anhand vielfältiger Fallbeispiele mit bislang zum Teil unveröffentlichten Praxisfällen erläutert. Übergeordneter Rahmen für seine Therapie ist die wertschätzende therapeutische Grundhaltung für die Individualität des Menschen. Erickson glaubte fest an Heilung durch die Anregung innerer Ressourcen und der Selbstheilungskräfte des Individuums.
Aufgrund seiner mehrjährigen Tätigkeit als Co-Direktor der Milton H. Erickson Foundation in Phoenix, Arizona hatte Dr. Dan Short auch Zugang zu bisher unveröffentlichten Audiomaterialien von Milton Ericksons Schaffen und Wirken. Dipl.-Psych. Claudia Weinspach hat mit ihm gemeinsam ein Buch geschrieben, das diese Aspekte der Kreativität von Ericksons Arbeit beleuchtet und dabei seine unerschöpfliche Lebendigkeit als Arzt und Mensch zeigt, die er sich trotz aller krankheitsbedingten körperlichen Einschränkungen lebenslang erhalten konnte.

Rezensionen & Autorenportraits


Weinspach, Claudia & Steffen Fliegel (2006): Improvisationstheater als Gruppentherapie für sexuell traumatisierte Frauen

Claudia Weinspach im Gespräch mit Steffen Fliegel. In: Psychotherapie im Dialog 7(4), S. 423-428


Dipl. Psych. Claudia Weinspach
Psychologische Psychotherapeutin
Zum Guten Hirten 94
D-48155 Münster
0251-1330506
info@claudia-weinspach.de